Kundenselbstablesung der Wasserzähler für den Verbrauch 2017

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die in den Vorjahren durchgeführte Selbstablesung der Wasserzähler hat sich bewährt und wird deshalb in gleicher Form wieder durchgeführt. Ähnlich wie bei der Ablesung der Stromzähler, sollen die Wasserzähler durch die Kunden selbst abgelesen werden. Zur Durchführung der Selbstablesung bekommen alle Empfänger der Wasserrechnung (in der Regel Eigentümer bzw. Hausverwaltungen) stichtagsgerecht Mitte Dezember ein Anschreiben mit beigefügter Selbstablesekarte zugestellt.

Die Selbstablesekarte ist perforiert und kann, nachdem der Zählerstand eingetragen ist, herausgetrennt werden. Die Karte muss dann nur noch in einen Briefkasten der Post oder in den Briefkasten des Rathauses Grafenau, Hofstetten 12, bis spätestens 10. Januar 2018, eingeworfen werden.
Auch können Sie Ihren Zählerstand über den folgenden Link melden: Erfassung Zählerstand

Die Bürgerinnen und Bürger, die den Zählerstand nicht melden, müssen davon ausgehen, dass der voraussichtliche Zählerstand entsprechend der Wasserversorgungssatzung (Gewichtsparameter) aufgrund der vorausgegangenen Verbrauchsgewohnheiten geschätzt wird.
Sollte sich in der Ablesezeit (Mitte Dezember 2017 bis 10. Januar 2018) ein Kunde im Urlaub befinden, kann der Zählerstand vor oder direkt im Anschluss an den Ablesezeitraum telefonisch bzw. schriftlich, spätestens bis 12. Januar 2018, dem Rathaus mitgeteilt werden.
Bei Fragen rund um die Ablesung Ihres Wasserzählers steht Ihnen Frau Raiser unter der Telefonnummer 07033/40314 oder E-Mail s.raiser@grafenau.kdrs.de gerne zur Verfügung.
Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Ihre Gemeindeverwaltung Grafenau