Asylkreis

Initiatoren des Asylkreises

Das Flüchltingsthema begleitet und immer wieder erreichen uns über die Medien schlimme Nachrichten. Der Der Strom der Einwanderer weiterhin zu nimmt und immer mehr Menschen aus Kriegsgebieten oft unter katastrophalen Umständen nach Europa kommen, werden auch die Gemeinden verstärkt in die Verantwortung genommen. Nach der Erstunterbringung der Flüchtlinge in den Landkreisen, werden diese im Rahmen der Anschlussunterbringung in den Gemeinden wohnhaft. Damit wächst die Verantwortung vor Ort.
 
Um die Flüchtlinge, die aus vielen Teilen der Welt kommen, willkommen zu heißen und diese zu unterstützen, haben sich Bürgerinnen und Bürger aus verschiedenen Einrichtungen der Gemeinde zum Asylkreis zusammengefunden. Gemeinsam wollen wir diese Aufgabe aufnehmen und für ein gemeinsames Miteinander sorgen. Das ehrenamtliche Engagement sieht als Schwerpunkt die Integration der Flüchtlinge in unsere Gemeinschaft und die Unterstützung der einzelnen Familien im Alltag. Das Asylcafé findet einmal im Monat in der Wiesengrundhalle statt und wird gerne angenommen. Als weiteres Angebot wurde ein Sprachkurs initiiert, der einmal wöchtentlich angeboten wird. Weitere Aktionen sind geplant. Wer sich in diesem Rahmen gerne engagieren möchte ist herzliche Willkommen. Interessierte können sich bei der Gemeindeverwaltung, Frau Harloff, Tel. 07033 403 275, t.harloff@grafenau.kdrs.de melden.